Ex-CryptiK tauscht Quantic mit Array und nennt sich zu 'Envy' um

Go back to News

Das südostasiatische Team, das früher unter der Organisation Team CryptiK spielte, hat Quantic für den Aerowolf Spieler Array ausgewechselt und benannte sich zum bekannten Team Envy zurück.

This article is translated. You can find the original here: Ex-CryptiK Drops Quantic for Array, Returns to 'Envy' Name

Hinweis: Bei allen Zitaten in diesem Artikel handelt es sich um freie Übersetzungen. Sie sind diesem Artikel entnommen.

Wie vor etwa einem Monat hat das ehemalige Team der Organisation Team CryptiK nun veröffentlicht, dass sie ihr Mitglied Harri „Quantic“ Hong nach drei fehlgeschlagenen Versuchen, ein zweites Invitational LAN Event zu erreichen, gegen den ehemaligen Spieler Alessandro “Array” Billy des indonesischen Teams Aerowolf (ehemals Scrypt) getauscht haben.

Quantic hat sich derweil entschlossen sich von der kompetitiven Rainbow Six: Siege Szene zu distanzieren. Sein Name ist vielen, auch außerhalb der Asien-Pazifik (APAC) Region, bekannt. Er und das Team haben sich als erstes außerhalb der APAC Region behaupten können, als sie sich für das 2017 Six Invitational qualifizieren konnten. Dort haben sie eRa Eternity (jetzt Rogue) im ersten Match auf der Map Clubhaus geschlagen.

Quantic beim 2017 Six Invitational

Nach dieser Leistung ist Quantic dem europäischen Team „Barrage“ beigetreten, da er im Vereinigten Königreich studierte. Das Team konnte sich jedoch behaupten, verlor beide Matches und musste schlussendlich in die Relegation treten. Nachdem Quantic nach Singapur zurückkehrte schloss er sich wieder seinem ursprünglichen Team an, konnte jedoch kein internationales LAN Event mehr erreichen.

Sein Nachfolger, Array, ist ein relativ neuer Spieler in der professionellen Rainbow Six Szene. In der letzten Saison hat er mit seinem damaligen Team Script weitaus erfahrenere Teams wie UniqueMonster und Team DAD1 am zweiten APAC LAN schlagen können. Er hat eine großartige Flexibilität innerhalb der letzten Saison gezeigt, zum einen als Fragger, zum anderen aber auch in einer unterstützenden Rolle.

Nachdem er über diese Veränderung gefragt wurde, antwortete er motiviert über seine Zukunft.

Ich bin wirklich begeistert für die kommenden Erfahrungen. Dies ist ein großer Sprung für mich ein Team wie Envy zu betreten.

Envys Team Captain war auch sehr glücklich über Arrays Beitritt.

In einer Region wie APAC sind die meisten R6 Spieler noch nicht bereit Vollzeit zu spielen und das Engagement kann ein großes Problem darstellen. Spieler müssen dazu in der Lage sein mehrere Stunden, teilweise ohne direkte Belohnung oder viele Niederlagen, am Stück zu trainieren.

Als Harri sich entschieden hat, R6 nicht mehr kompetitiv zu spielen, war Array einer der Spieler, der eine Bereicherung für das Team darstellen könnte. Er ist einer der leidenschaftlichsten Spieler, die ich kenne. Immer ansprechbar und einfach rundum glücklich. Allein das macht das Spielen mit ihm sehr schön. Dazu kommt noch, dass Array große Erfahrungen in der Pro League als ehemaliger IGL (In-Game-Leader) für Scrypt in der letzten Saison sammeln konnte. Erfahrung, Leidenschaft und Hingabe; dies sind alles Eigenschaften, die sehr schwer in der SEA (Südostasien) Region zu finden sind, was Billy wirklich zu einer große Bereicherung für unser Team in der nächsten Saison machen wird.

Das Team wird wieder unter dem Envy Banner spielen

Das Team hat sich außerdem wieder dazu entschieden zum Namen „Team Envy“ zurückzukehren und damit ihren alten Banner des 2017 Invitational zu verwenden. Obwohl das Team immer noch nach einer Organisation sucht, meint Lunarmetal, dass sie nicht in Eile verfallen und eher auf das beste Angebot warten sollten.

Das Team wird sein erstes Match Donnerstag, am 20. Juni, direkt gegen Arrays altes Team, Aerowolf, in einem Best-of-2 Format. Ab 19:00 Uhr (GMT+8) kann man dem Match auf https://twitch.tv/R6_ANZ zuschauen.

Das Envy Team sieht nun wie folgt aus:

  Glen “Lunarmetal” Suryasaputra

  Adrian “Ysaera” Wui

  Warren “Reveck” Lim

  Jeremy “HysteRiX” Tan

  Allessandro Billy “Array” Adi Dwiputra