Skip navigation (Press enter)

GSA League 2021: Alles, was du wissen musst

G2 wird versuchen, den Titel gegen die anderen Favoriten Rogue und Secret zu verteidigen, während die fünf anderen Teams um einen Platz in der nächsten Challenger League kämpfen werden.

GSA League 2021: Alles, was du wissen musst
This article is translated. Read the original: GSA League 2021: Everything You Need To Know

Deutschland’s Top Rainbow Six Siege Wettbewerb ist endlich zurück! Die Ankündigung wurde am 24. März öffentlich gemacht. Seit dem wurden alle Teilnehmer auf Twitter bekanntgegeben.

Wie in der vorherigen Saison hat die GSA einen Preispool von 40.000€ und eine direkte Einladung, in der nächsten Challenger League zu spielen. Die folgenden Teams werden in der GSA antreten:

  • G2 Esports: Kantoraketti, UUNO, CTZN, Virtue, Kayak, Shas (Coach).
  • Rogue: AceeZ, Korey, ripz, LeonGids, cryn, meepey (Coach), rcuth (strat. Coach).
  • Team Secret: Drvn, Prano, Hife, SlebbeN, Gomfi, Titan (Coach).
  • Sissi State Punks: Zenoxo, Gisela, Daya, Tooobi, BZ.
  • Looking For Org: StrkR, Acelele, Babuu, slshr, Ryoo, Witheball, Sloth (Analyst).
  • PENTA: FluchTw4geN, cCcaaNaVaR, Tsuky, Levolution, Sadrzm, Lion (Coach).
  • GC Esport: Koji, Veyzel, Konkih, Paiin0, SushiTheMonkey.
  • GoSkilla: Sherminator, Solotov, Exp0, M4dman, Mekses.

Die GSA Liga ist bekannt dafür, eine der stärksten nationalen Ligen in Organisation und Fähigkeiten zu sein, wo Rogue, Team Secert und die derzeitigen European League Champions, G2 Esports, drei der acht Teilnehmer sind.

Es ist auch erwähnenswert, dass PENTA nach einem kurzen Abstecher nach Frankreich wieder in den deutschsprachigen Raum zurückgekehrt ist. Nach einer grandiosen Saison in der Challenger League, wo sie sich fast für die European League qualifiziert hätten, hat sich PENTA entschieden das Glück in Deutschland mit einem türkischen Team zu versuchen. So weit, so gut, denn sie mussten durch die GSA Qualifiers, um am Wettbewerb teilnehmen zu können. 

Die Liga wird am Freitag, den 9. April an den Start gehen und die dritte nationale Liga sein, die diesen Monat startet. Die Benelux Liga und die PG Nationals beginnen am 7. April. Diese drei Ligen schließen sich der Spain Nationals, der Nordic Championship und der RML an, um einen Weg in die nächste europäische Challenger League Saison zu schaffen.

Format

Das Format der Saison bleibt das gleiche wie in 2020. Acht Teams treten in einer doppelten Round-Robin-Liga mit Best-of-1-Spielen an. Am Ende der regulären Saison ziehen die Top 4 in das Finale ein, das nach einer doppelten Ausscheidungsrunde mit Best-of-3-Spielen ausgetragen wird. 

Der Challenger League Platz wird dem besten nicht-EUL Team nach der regulären Phase zugesprochen. Falls ein oder mehr nicht-EUL Teams im Finale antreten, wird das Team, das am weitesten im Finale fortschreitet mit der Challenger League Einladung belohnt.

Ein Rückblick auf 2020

Man könnte denken, dass Nicht-Challenger-League-Teams nichts gegen drei Europa-League-Mannschaften zu bieten hätten. Man könnte nicht falscher liegen. 

In 2020 mussten alle Europa-League-Teams mindestens eine Niederlage gegen Tier 3-Teams einstecken, insbesondere Rogue, das 10 Punkte unter dem dritten qualifizierten Team und nur einen Punkt über dem fünften Team landete. 

In der GSA League 2020 trat die deutsche Organisation DIVIZON an, die mit Spielern wie ASTRO und Pacbull, die derzeit für Gamma bzw. Chaos spielen, ein sehr starkes Line-up hatte.

Dieses Team war am Ende die Überraschung des Turniers, da es Rogue zweimal und Team Secret einmal besiegte. Nach dem sie den dritten Platz belegten, war DIVIZON das einzige Nicht-EUL-Team, das im Finale antrat, was dem Team eine Einladung zur Teilnahme an der Challenger League garantierte.

DIVIZON’s Bild, um die Einladung in die Challenger League zu feiern (via @DIVIZONeu)

Die Leistung von FACT Gaming darf ebenfalls nicht unerwähnt bleiben, da sie das einzige Nicht-EUL-Team waren, das die drei EUL-Teams mindestens einmal schlagen konnte, da sie Rogue (7:4), Team Secret (7:3) und G2 Esports (7:2) besiegten.

Jedoch mussten sie sich im Rennen um die Qualifikation für die nächste Stage wegen ihrer schlechten Ergebnisse gegen ihre direkten Konkurrenten geschlagen geben. Dennoch haben sie bewiesen, dass es dennoch möglich ist, alle drei Favoriten zu schlagen.

G2 Esports wurden trotz ihrer Niederlage 2:0 gegen Rogue in dem Upper Bracket Finale und der Niederlage auf der ersten gegen Team Secret die Champions. Nach einem langsamen Anfang hat G2 Secret herausgeschlagen und ihre Revanche gegen Rogue bekommen als sie 2:0 gegen Rogue im Finale gewonnen haben.

G2 Esports hat das GSA League S1 Finale gegen Rogue gewonnen (via @G2Esports) 

DIVIZON konnte die vielversprechenden Ergebnisse aber nicht während der regulären Saison wiederholen. Nachdem sie Shermi mit NoerA ersetzt haben, hat DIVIZON stärker geringt und gegen G2 Esports und Team Secret mit 2:0 verloren. Trotz ihrer schlechten Ergebnisse im Fninale, hat sich nichts daran geändert, dass sie die GSA Region in der Challenger League repräsentieren werden.

Nun treten fünf Teams an, um die neuen Jäger dieser drei Titanen zu werden. Nur einer von ihnen wird mit einem Platz in der kommenden Challenger League Saison geehrt. 

Die Teams

Die 8 Teams, die in der GSA League S2 antreten werden. (via R6EsportsDE)

G2 Esports

Wahrscheinlich derzeit das beste Team in der Region, da sie die aktuellen European League Champions sind. Es ist nun aber schwer dieses post-Pengu G2 so zu beurteilen, aber wir haben bereits einen Einblick bekommen wie sich der neue Kader in den letzten European League Spieltagen gemacht hat. Kayak gewöhnt sich langsam an sein neues Leben und ist aktuell der drittbest-bewertete Spieler des Teams. Nur Virtue und CTZN, die Haupt-Feuerkraft des Teams, ziehen in der Bewertung an ihm vorbei.

Obwohl G2 keine Mitglieder aus der GSA-Region mehr hat, da Sua das Team im Februar verlassen hat, ist das Team trotzdem spielberechtigt, da alle Mitglieder in Berlin wohnen.

Rogue

Die Niederlage gegen den Aufsteiger Cowana (2:7) am ersten European League Spieltag sorgte für etwas Angst bei den Fans, allerdings hat das Team bereits bewiesen, dass es sich nur um einen unglücklichen Start handelte.

Nach einem knappen Match gegen Vitality (8:6) und einem hohen Sieg gegen Virtus.pro (7:2) scheint Rogue nach einer der schlechtesten Phasen, die wir je von ihnen gesehen haben, endlich wieder in der Spur zu sein. Das Team setzte seine positive Gewinnsträhne mit einem 7:5-Sieg gegen Team Empire fort, das mit nur einem Punkt nach vier gespielten Partien am Ende der Tabelle steht.

Insgesamt hat Rogue einen der stabilsten Kader in Europa. Das Team scheint selbstbewusster zu sein seit die Ergebnisse stehen. LeonGids, der Supportspieler des Teams, war in letzter Zeit das Gesicht des Teams und liegt aktuell gemeinsam mit BriD auf dem ersten Platz als Spieler mit den meisten platzierten Entschärfern (6) im ganzen Wettbewerb. Nur ripz hat ein Rating unter 1,0.

Wegen des Weggangs von Karzheka und der Ergänzung durch Cryn ist Rogue das EUL-Team mit den meisten Deutschen in der Liga. 

Rogues European League Statistik vor ihrem ersten Spiel gegen Team Secret.

Team Secret

Das deutsche Team zeigte sich in der EUL 2020 Stage 2 von seiner besten Seite und holte insgesamt 14 Punkte, die den Platz in der Top-Division Europas sicherten. Allerdings entschied sich das Team, gleich zwei Änderungen am Kader vorzunehmen, da der ehemalige Six Invitational-Champion Ville „Sha77e“ Palola und Peter „pacbull“ Bull das Team verließen. 

An ihre Stelle hat Secret den ex-Susquehanna Soniqs Spieler Santino „Gomfi“ de Meulenaere und den Super-Power Spieler Alex „SlebbeN“ Nordlund gestellt.

Obwohl sie ihr erstes Spiel der Saison mit einem 7:5 gegen G2 gewonnen haben, hat Team Secret jedes darauffolgende Spiel bis jetzt verloren. Das deutsche Team hat einige Probleme im Angriff gezeigt, da es nur zwei von zwölf gespielten, offensiven Runden gewonnen hat.

PENTA

Ein sehr bedeutender Name in der Szene, der in den letzten Jahren etwas an Kraft verloren hat. Nach einer kurzen Zeit in der französischen Nationalliga und Challenger League ist PENTA zurück in der deutschen Region, nachdem sie ein deutsches Team unter Vertrag genommen haben. Seit dem wurden jedoch viele Änderungen am Kader durchgeführt. Inzwischen sind nur noch zwei Teammitglieder des ursprünglich unterschriebenen Kaders übrig. Jetzt, mit vier türkischen Spielern in der Aufstellung, versucht die Organisation ein Comeback in die Challenger League. Damit könnte es der erste türkische Kader sein, der dies erreicht.

GoSkilla

Wahrscheinlich die Favoriten, den Platz in der Challenger League durch die GSA einzunehmen. Die italienische Organisation hat einige bekannte Gesichter in der europäischen Szene unter Vertrag genommen. Exp0 spielte zum Beispiel in der letzten Saison der European League für Team Secret.

Zu der Aufstellung zählt auch M4DMAN, der bereits in drei Saisons der Challenger League und vielen europäischen Nationalwettbewerben wie UKIN, Spain Nationals oder PG Nationals gespielt hat.

Shermi und Mekses haben in der vorangegangenen Saison unter der DIVIZON-Flagge gespielt. Der polnische Spieler Mekses war bereits Teil des Izako Boars Teams und hat dort auch in der Challenger League gespielt. Solotov

Both Shermi and Mekses represented DIVIZON during the previous season, with the Polish player also playing Challenger League as he was part of the Izako Boars roster. Solotov vervollständigt den Kader und ist der vierte türkische Spieler in der Liga.

Sissi State Punks

Ein Team mit viel Erfahrung in der Region, weil jedes Mitglied mit Ausnahme von Zenoxo in der vorherigen Saison teilgenommen hat. Dieses Roster entstand nach dem Zusammenschluss von zwei ehemaligen WarKidZ-Spielern, Daya und Tooobi, und zwei Ex-FACT Gaming-Spielern, Gisela und BZ. Zenoxo trat als erstes in der in der Saison 2019 auf, als er Teil von SC war, die auf dem zweiten Platz gelandet sind. 

GC Esport 

Alongside PENTA, GC had to play the Qualifiers in order to compete in the GSA League. Precisely, two of the five members have previously played for PENTA, Koji and Paiin0. Overall, the team hasn’t got plenty of experience at national tournaments, although we have seen some of them in Ascension League and multiple online qualifiers. 

LookingForOrg   

Das einzige Team, das nicht durch eine Organisation repräsentiert wird. Der Kader besteht unter anderem aus StrkR, slshr und Babu, die sich perfekt kennen, da sie bereits seit 2018 zusammen spielen. Diese Spieler waren bereits Teil von Deus Esport und haben dort den zweiten Platz im Six Lounge Series 6 Finale geholt, nachdem sie nur von OrgLess geschlagen wurden. OrgLess bestand damals aus den derzeitigen European League Spielern AceeZ, KS, ripz und Korey.

Acelele ist ein anderes bekanntes Gesicht des Team, da er Teil von SC’s Kader war, das den zweiten Platz der GSA Nationals 2019 erzielen konnte. Er war auch teil von DIVIZON, wo das Team den zweiten Platz der Saturday League S2 erreichte.


Der Wettbewerb beginnt diesen Freitag und jedes Match wird auf Twitch übertragen. Du kannst

The competition will begin this Friday and every match will be broadcasted on Twitch. Du kannst heute Abend einen ersten Vorgeschmack auf die Region bekommen. Da stehen sich sowohl Rogue als auch Team Secret am fünften Spieltag der European League gegenüber. Währenddessen tritt G2 Esports gegen TrainHard in einem anderen EUL gegen EUL Match an.