Skip navigation (Press enter)

Jahr 6 Esport Updates — SI21 geplant im März, Neues PL Format & neuer Zeitplan

Da die Profiligen in einem Monat wieder starten, ist hier eine Übersicht von Änderungen im Esport für das sechste Jahr von R6S.

Gestern war das jährliche Esport Panel, wo Ubisoft enthüllt hat, was wir in den nächsten 12 Monaten im R6 Esport erwarten können. Hier ist eine Zusammenfassung von allem, das gezeigt wurde.

Springe zu

International Event

Globale Spitzenevents werden in 2021 zurückkehren und das sechste Six Invitational soll in 2022 wieder in Montreal, Kanada stattfinden.

Das verschobene 2021 Six Invitational, soll wiederrum im Mai diesen Jahres stattfinden und eines der Six Major Events ersetzen. Der Preispool und die SI22-Punkte sollen basirend auf den Online Regionaltabellen verteilt werden, während die 20 Teams, die bereits für das SI21 qualifiziert waren, am Wettkampf um den $3 Millionen Preispool im Mai teilnehmen sollen.

Europa

Jede Stage wird aus sieben Spielwochen mit einem Spiel pro Woche und Team bestehen. Diese enden dann mit einem Super-Wochende, um den Wettbewerb abzuschließen.

Außerdem können Matches nun nicht mehr unentschieden enden. Dafür wurde die unendliche Verlängerung erneut eingeführt. Daher wird ein normaler Gewinn dem gewinnenden Team drei Punkte und dem Verlierer null Punkte geben. Ein Gewinn in der Verlängerung wird dein gewinnenden Team zwei Punkte und dem Verlierer einen Punkt geben.

In der Challenger League wird es auch Änderungen bei den Qualifikationsturnieren geben. Die neun Gewinner der nationalen Ligen und die beiden Top-Teams von 2020 (MnM Gaming und Chaos EC) schließen sich mit fünf Teams aus den Qualifikationsturnieren zusammen, um eine Liga mit 16 Teams zu bilden. Diese Teams spielen dann in einer BO3-Liga im Doppel-Eliminations-Turnierbaum-Format.

Asien-Pazifik

APAC Nord und Süd wurden vermischt, um zwei Ligen mit je acht Teams zu erstellen. Beide Ligen werden als Best-of-One-Rundenturnier ohne Unentschieden gespielt.

APAC Nord wird aus zwei acht Teams aus Japan, Korea und SEA, während APAC Süd Teams aus OCE und SEA besteht. Derzeit ist noch unbekannt, wie die genaue Verteilung der Teams ist.

Das Südasien Nationalliga wird wie üblich mit wöchentlichen Qualifizierungsspielen zu einem Play-off fortfahren.

Am Ende jeder Stage sind die Gewinner der APAC Nord und APAC Süd Ligen automatisch für das Six Major qualifiziert. Gleiches gilt für die erst- und zweitplatzierten Teams des APAC LAN-Events. Dieses APAC LAN werden die zweit- bis viertplatzierten Teams aus Nord und Süd sowie die beiden besten Teams aus Südasien eingeladen. 

Nordamerika

Die NAL wird in einer LAN-Umgebung in Las Vegas ab nächstem Monat starten, jedoch bleiben die Teammitglieder zuhause und kommen nicht ins Studio.

Das NAL-Format wurde auf ein BO1-Rundenturnierformat mit gleichem Punktesystem wie in Europa umgestellt. Daher gibt es ab der nächsten Stage drei Punkte für einen Sieg, zwei für einen Sieg in der Verlängerung, einen für eine Niederlage in der Verlängerung und keine für eine normale Niederlage.

Die Matches werden sich über neun Spieltage mit einem Match pro Woche, gefolgt mit einem Superwochende in Woche 8. Dies erhöhtdie Zahl der Matches und ermöglicht, dass jedes Team jede Woche spielen kann. Der erste Spieltag beginnt am 24. März.

Der neue NAL Zeitplan

Als nächstes, nachdem die Kanadische Division wie bereits angekündigt aufgelöst wurde, werden die Organisationen von Mirage und Altiora zusammen mit beastcost und XSET in der NAL für 2021 vertreten sein. Damit schließen sie sich SSG, TSM, DZ, OxG, DG und den Soniqs an, um eine 10-Team Liga aufzustellen.

Wie durch Dot Esport berichtet wird der XSET Kader aus den RentFree Spielern Tomas, Filthy, Drip, Creators und Butterzz bestehen. Der Kern dieses Teams hat 2020 die Challenger League gewonnen, während Creators im Team Tempo Storm in der NAL und Butterzz im Team The Last Dance gespielt haben.

Die US und kanadischen Challenger Leagues wurden in eine einzelne NACL Liga vereinigt.

Latinamerika

Die BR6-Saison beginnt am 20. März mit Spieltagen an Samstagen und Sonntagen. An jedem Spieltag werden vier Best-of-One-Spiele nach dem gleichen System wie in NA und Europa gespielt. Jede Stage von BR6 endet mit einer Super-Woche, in der ein zusätzlicher Spieltag am Freitag ist. 

The BR6 Season will kick off on March 20th with playdays on Saturdays and Sundays. Each playday will see four best-of-one games scored with the same system seen in NA and Europe. Each BR6 Stage will end with a super-week seeing an extra playday on Friday be added. 

Das Format der Challenger League wird sich ebenfalls ändern. Bei fünf monatlichen Turnieren werden je Punkte vergeben, um die besten Teams für das CL-Turnier am Ende des Jahres zu bestimmen.

Die mexikanische und die südamerikanischen Ligen werden größtenteils die gleichen Formate haben, sie werden jedoch acht Mannschaften in ihren Ligen anstatt zehn. Die SUC wird statt Spielen am Wochende, Spiele an Donnerstagen und Freitagen haben.

Es ist wichtig zu sagen, dass in der obigen Grafik weder Infinity Esports noch Estral Esports aufgeführt sind, wobei letztere beide Stages, beide Regionalen Finale und den nationalen Titel 2020 für Mexiko gewonnen haben.

Jede Stage wird mit einem Elite Six LATAM LAN enden, wo die Top sechs der brasilianischen Teams und die besten zwei Teams in Mexico und Südamerika eingeladen werden, um ein Event mit 10 Teams zu bilden. Die erst- bis viertplatzierten Teams werden im jeweils nächsten Six Major LATAM repräsentieren.

The teams which don't qualify for the Elite Six LAN will join the top 12 teams from the Open Cups to compete in the National leagues, a new tournament for 2021. This will be a single-elimination BO1 format tournament with playdays on Tuesdays and Wednesdays.

Die Teams, die sich nicht für das Elite Six LAN qualifizieren, werden zusammen mit den besten zwölf Teams aus den Open Cups an den Nationalen Ligen teilnehmen. Dies wird ein neues Turnier in 2021 im Einzelausscheidungs-BO1-Format mit Spieltagen Dienstag und Mittwoch sein. 

Der jährliche LATAM Zeitplan für 2021.

Das Transferfenster des Jahresende wird heute geöffnet und die Profiligen werden ab dem 19. März wieder an den Start gehen. Bis dahin bleib gespannt auf weitere R6 Esport Nachrichten hier bei SiegeGG.